Histopathologie

Histopathologie

Die meisten Gewebeproben können in Formalin eingesandt werden. Entsprechende Einsendegefässe stellen wir Ihnen auf Wunsch mit oder ohne Formalin zur Verfügung. Falls Sie Formalin von anderen Quellen beziehen, sollten Sie darauf achten, dass es sich dabei um 4% gepuffertes Formalin handelt.

Bitte verwenden Sie im Zweifelsfall das grössere Einsendegefäss, sodass mindestens 10-mal mehr Formalin als Gewebe Platz hat. Hohlorgane sollten unter Wahrung des pathologischen Befundes aufgeschnitten werden.

Ausnahmen

  • 70% Alkohol (Synovialgewebe bei Frage nach Kristallen)
  • Schnellschnitte unfixiert mit Anmeldung
  • Haut für direkte Immunfluoreszenz (unfixiert oder in Michel’s Transport Medium)
  • molekularpathologische Untersuchungen und andere Spezialuntersuchungen

Muskelbiopsien, Nierenbiopsien und Schnellschnitte sollten einen Tag im Voraus telefonisch angemeldet werden.

Bei speziellen Fragestellungen, Spezialuntersuchungen oder molekularpathologische Untersuchungen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.

Administration

Kontakt
Biopsien und Operationspräparate Einsendeformular (PDF)
Gastroenterologische Untersuchung Einsendeformular (PDF)
Knochenmarksbiopsie Einsendeformular (PDF)

Leberbiopsien Einsendeformular (PDF)
Lungen- und Bronchusbiopsien Einsendeformular (PDF)
Nierenbiopsien Einsendeformular (PDF)
Operationspräparate Mamma Einsendeformular (PDF)
Prostatabiopsien Einsendeformular (PDF)
Schnellschnitt: Radikale Prostatektomie (PDF)
Radikale Prostatektomie Einsendeformular (PDF)