Onkologische Chirurgie

Die Klinik für Chirurgie am Kantonsspital Baselland gehört aufgrund ihrer Expertise und Teamstruktur schweizweit zu den anerkannten Spitälern auf dem Gebiet der Tumorchirurgie. Ziel ist die operative Entfernung der Tumoren oder Absiedlungen (Metastasen) im Bauch- und Brustraum.

Im Vordergrund steht dabei die vollständige (kurative=heilende) Tumorentfernung entlang vorgegebener embryonaler Gewebsschichten, um onkologisch die besten Ergebnisse zu erreichen.

Das operative Spektrum umfasst die Tumoren des Brustraumes (z.B. an der Lunge), des Verdauungstraktes (z.B. Speiseröhre, Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Dickdarm und Enddarm), der endokrinen Organe (z.B. Schilddrüse und Nebenniere) sowie der Weichteile (z.B. Muskeln, Fettgewebe).  Für diese hochspezialisierte Viszeralchirurgie besitzt die Chirurgie Liestal einen kantonalen Leistungsauftrag.

Operativ bieten wir je nach Situation verschiedene Operationstechniken an, die vom offenen Bauchschnitt bis zur minimal-invasiven Technologie (Schlüsselloch-Technik), inkl. laparoskopische Operationen und Roboter-assistierte Operationen (Da Vinci®) reichen.

Regelmässige Fortbildungen, Vorträge, Aktivitäten in nationalen und internationalen Gesellschaften sowie eine akademische Ausbildung in der Tumorchirurgie gewährleisten unseren Patienten den höchsten Standard.