Leistungen

 

 

Erstbeurteilung von
Erwachsenen und Kindern

Das Kantonsspital Baselland ist grundsätzlich für die Behandlung von Erwachsenen zuständig. An sämtlichen Standorten können Kinder ab Schulalter mit leichten Erkrankungen beurteilt und teilweise behandelt werden. Bei schwerwiegenden Fällen oder bei weiterem Abklärungsbedarf übernimmt das Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) die Behandlung. Die Kinder werden dazu je nach Zustand mit der Sanität oder mit einem privaten Transport verlegt.


 

 

 

Meine Begleitung im Notfall

Am Standort Liestal darf aus Sicherheitsgründen nur eine Begleitperson mit dem Patienten mit. Es gibt einen Stuhl für Angehörige in jeder Behandlungskoje. Ausserhalb der Koje ist der Aufenthalt nicht erlaubt. Sie dürfen sich entweder beim Patienten (Stuhl) oder hier im Wartebereich aufhalten. Es ist auch möglich sich als Angehörige abzuwechseln, dafür steht ein Besucherausweis in jeder Koje zur Verfügung.


 

 

 

Augennotfälle

Ein Facharzt für Augenheilkunde steht einzig am Standort Liestal während der Bürozeiten zur Verfügung, an allen anderen Standorten und zu den anderen Zeiten kann telephonisch Rücksprache genommen werden (Telefon ausserhalb der Büroöffnungszeiten: +41 61 265 87 87). In ernsten Fällen müssen wir die Patienten ans Augenspital Basel weiterweisen.


 

 

 

Frauenärztliche und Geburtshilfliche Notfälle

Für Frauenärztliche und Geburtshilfliche Notfälle steht am Standort Liestal rund um die Uhr ein gynäkologischer Facharzt zur Verfügung.


 

 

 

Hausärztliche Notfallpraxen
Liestal und Bruderholz

Wenn Sie zu einer unserer Notfallstationen kommen, werden Sie nach einer Erstbeurteilung dem richtigen medizinischen Personal zugewiesen. Das kann bei nicht-lebensbedrohlichen Notfällen die Behandlung durch die hausärztliche Notfallpraxis sein. 

Die Hausärztlichen Notfallpraxen an den Standorten Bruderholz und Liestal werden zusammen mit der Ärztegesellschaft Baselland betrieben. Dort werden Sie von Hausärztinnen und Hausärzten der Region behandelt.