Die Klinik für Schmerztherapie

Die Klinik für Schmerztherapie am Kantonsspital Baselland bietet Leistungen in der stationären und der ambulanten Schmerztherapie. Das Besondere ist der Therapieansatz, bei dem wir Schmerzen gleichzeitig durch physische und psychische Therapien behandeln. 

Schmerzbehandlung von aussen und von innen

Unsere Schmerztherapie ist vom ersten Moment an darauf ausgelegt, Sie als ganzen Menschen zu betreuen: Zum einen bieten wir körperliche (physische) Therapien, bei denen die Behandlung Ihrer Schmerzen und Verletzungen am Körper im Vordergrund steht. Zum anderen ist die Behandlung von Geist und Seele oder des Denkens und Fühlens integrierter Bestandteil unserer Therapien.

Mit diesem ganzheitlichen Therapieansatz erreichen wir vor allem bei chronischen Schmerzpatienten, dass sie wieder kraftvoll ihren Alltag meistern können. Unsere ständige Weiterbildung und Forschung in dem Bereich garantiert, dass Sie Therapien auf medizinischem Top-Niveau erhalten. Das stationäre Behandlungskonzept ist in enger Zusammenarbeit mit der Psychiatrie Baselland entstanden und wird mit ihr gemeinsam durchgeführt.

Mehr lesen
Weniger anzeigen

«Früher kamen Patienten, weil sie verzweifelt waren – heute sind es Empfehlungen von begeisterten anderen Patienten, denen wir erfolgreich helfen konnten»

erklärt Dr. Thomas Blaettner, Leiter der Schmerzklinik, den Erfolg des Thearapieansatzes am Kantonsspital Baselland.

Ein wichtiger Teil der Schmerztherapie sind Sie

Am Kantonsspital Baselland nehmen Sie als Patient einen eigenen wichtigen Teil in der Therapie ein. Die so genannte konventionelle multimodale Schmerztherapie (MMST) sieht einen mindestens siebentägigen Aufenthalt vor. 

Und das bedeutet nicht nur Beratung und Begleitung durch unser interdisziplinäres Team, sondern ein aktives Mitgestalten der Schmerzverarbeitung.

Heute helfen wir vor allem chronischen Schmerzpatienten, mit ihrem Schmerz im Alltag umzugehen.

Heilung in angenehmer Atmosphäre

Die Schmerzklinik des Kantonsspitals Baselland geht auch im Umfeld der Heilung neue Wege. So erwartet Sie eine Umgebung, die sie an vielen Stellen inspirieren soll: 

Infobox

Gemäss einer Telefonumfrage des Medical Tribune (2010) leiden 16 % der erwachsenen Schweizer unter chronischen, nicht tumorbedingten Schmerzen.

  •  

  •  

  •  

  •  

 

Essen nicht nach Plan – sondern am Buffet, Wochenenden nicht alleine – sondern begleitet von einem Angebot an Aktivitäten, Abende nicht im Klinikbett – sondern im Kreise einer aktiven Gruppe. Das Tempo und die Auswahl bestimmen Sie selbst – je nach dem was Ihre Therapie unterstützt.

Gemeinsam unterwegs

Wir behandeln stationär generell in Gruppen. Ziel ist, das persönliche Leiden nicht alleine zu bewältigen, sondern aus gemeinsamen Erfahrungen heraus neue Wege im Umgang mit den eigenen Schmerzen zu erlernen.

Mit etwa acht Teilnehmenden absolvieren Sie - wenn Sie das möchten - gemeinsam in einer Gruppe Ihre Übungen. Dadurch fühlen Sie sich mit Ihrem Leiden nicht allein, sondern werden durch die anderen Teilnehmenden unterstützt.

Mehr lesen
Weniger anzeigen

Für die Behandlung Ihrer Schmerzen sind wir für Sie da. Daher bietet das Kantonsspital Baselland Ihnen auch an allen drei Standorten Sprechstunden an. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserer Sprechstunde:

Kantonsspital                                Baselland 
Klinik für Schmerztherapie
Lochbruggstrasse 39
4242 Laufen

Leitung Sekretariat
Zlata Hamzic / M. Trefzer
Tel. +41 61 400 84 95 schmerztherapie@ksbl.ch

In unserer Klinikbroschüre finden Sie alle Informationen über die Klinik selbst und darüber hinaus wichtige Hinweise zu Schmerzen allgemein, unsere Behandlungsmethode oder das Besondere im Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Therapien.

Download Klinikbroschüre Schmerztherapie