Personelles aus dem KSBL

Neuer Leiter Onkologie

PD Dr. med. Dr. phil. Andreas Wicki
Leiter Onkologie und Hämatologie 
ab 1. Mai 2018

PD Dr. med. Dr. phil. Andreas Wicki übernimmt am 1. Mai 2018 die Lei­tung der Onkologie und Hämatologie am KSBL. Aktuell ist er als Leitender Arzt Onkologie und Stv. Leiter Zentrum für Neuroendokrine und Endokrine Tumore am Universitätsspital Basel tätig.

Die Medizinische Universitätsklinik am KSBL nimmt die Pensionierung von Prof. Dr. med. Andreas Lohri, Lei­tender Arzt Onkologie und Hämatologie, zum Anlass, die Abteilung neu zu strukturieren und unter eine Gesamtleitung zu stellen. Wir danken Prof. Lohri, der das Kantonsspital Baselland nach 20 Jahren sehr engagierter Tätigkeit verlässt.

Kardiologie-Team

PD Dr. med. Gregor Leibundgut
Facharzt Allgemeine Innere Medizin u. Kardiologie FMH
Leitender Arzt
Leiter Kardiologie

Tel. +41 61 925 23 65
Fax +41 61 925 28 13
E-Mail


Das kardiologische Team unter der Leitung von PD Dr. med. Gre­gor Leibundgut, Leitender Arzt KSBL, ist seit Januar 2018 wieder vollständig besetzt.

Neuer Leiter Zentrale Sterilisation

Detlef Leistner
Leiter Zentrale Sterilisation
T +41 (0)61 925 26 81

 

Herr Detlef Leistner wurde per 1. Januar 2018 zum standortüber­greifenden Abteilungsleiter der Zentralen Sterilisationsabteilun­gen Bruderholz und Liestal beför­dert.

Sprechstunde Infektiologie in Liestal

Von Anfang März bis Ende Mai 2018 ist Herr Dr. med. Sebastian Wirz, Leitender Arzt für alle infektiologi­schen Anfragen und Zuweisungen in die Sprechstunde zuständig.

Tel. Brudherholz 061 436 30 71
Tel. Liestal 061 925 34 32

Dr. med. Sebastian Wirz
Facharzt Allgemeine Innere Medizin u. Infektiologie FMH
Leitender Arzt

Tel. +41 61 925 34 45
Fax +41 61 925 28 04
E-Mail

Link-Nurse in Infektionsprävention

Link-Nurses sind die Verbindungspersonen zwischen den Expertinnen und Experten für Infektionspräven­tion und einer patientenversorgenden Abteilung. Sie erkennen spitalhygienische Erfordernisse und be­sprechen diese mit den Experten und Expertinnen. Sie vermit­teln ihren Abteilungskollegen und Kolleginnen Hygienewissen und stehen unterstützend bei allen spitalhygieni­schen Fragestellungen zur Seite.

In einem H+-Ausbildungskurs wurden 14 Mitarbeiten­de des Kantonsspitals Baselland zur «Link-Nurse in Infektionsprävention» erfolgreich qualifiziert.