18. Oktober 2023

Gastroenterologie & Hepatologie: Neu mit Status A

Das Schweizerische Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF) hat die Klinik Gastroenterologie & Hepatologie zur Weiterbildungsstätte der Kategorie A zertifiziert. Dieser Status unterstreicht die herausragende Qualität und das Engagement im Bereich der ärztlichen Weiterbildung von Chefarzt PD Dr. med. Emanuel Burri.

Das SIWF ist das Kompetenzzentrum für die ärztliche Weiterbildung in der Schweiz und setzt hohe Standards für die medizinische Ausbildung. Die Zertifizierung als Weiterbildungsstätte der Kategorie A ist ein deutliches Zeichen für die Exzellenz der Klinik Gastroenterologie & Hepatologie am KSBL, denn damit gliedert sie sich in den Kreis der universitären Gastroenterologie-Kliniken der Schweiz ein.

Die Klinik hat sich nicht nur durch ihre medizinische Expertise einen hervorragenden Ruf erarbeitet, sondern auch als Arbeitgeber. Zum zweiten Mal in Folge wurde sie dieses Jahr von der unabhängigen Organisation «Treatfair» unter die Top 10 der besten Arbeitsplätze für Assistenzärztinnen und -ärzte gewählt. In einer Befragung von rund 6’000 Ärztinnen und Ärzten wurden insbesondere die Führungskompetenz, die positive Arbeitsatmosphäre und die Wertschätzung am Arbeitsplatz als herausragend bewertet. 

 

PD Dr. med. Emanuel Burri
Facharzt für Gastroenterologie / Facharzt für Allgemeine Innere Medizin
Chefarzt Gastroenterologie & Hepatologie / Assoz. Universitäres Zentrum Innere Medizin
Stv. Leiter Darmkrebszentrum

Tel. +41 61 925 23 58
Mail


Wir gratulieren PD Dr. med. Emanuel Burri und seinem Team ganz herzlich für diese grosse Anerkennung!


Kommentare

Noch Zeichen möglich

Gastroenterologie PD Dr.Burri

Von Monika und Daniel Février - von Wyl am 29.10.2023, 12:37 Uhr

Sehr geehrter Herr Burri
Ihr Erfolg überrascht uns nicht, wir fühlten uns beide bei Ihnen kompetent und gut aufgehoben, sowie sehr gut informiert.
Wir gratulieren und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.
Mit freundlichen Grüssen

Gastroenterologie PD Dr. Burri

Von Kantonsspital Baselland E. Burri am 30.10.2023, 07:27 Uhr

Herzlichen Dank Ihnen beiden.

Antwort verfassen:

Noch Zeichen möglich