Endourologie

Schnittfreie Operation mittels Spiegelung

Endourologie

In der Endourologie (schnittfreie Operation mittels Spiegelung) führen wir diagnostische und therapeutische Eingriffe mit feinen, starren oder beweglichen Endoskopen durch. Typische endourologische Eingriffe sind Operationen bei gutartiger Vergrösserung der Prostata, das Abtragen von Blasengeschwülsten oder die Steinentfernung aus Blase, Harnleiter oder Niere. Da die Eingriffe über die Harnröhre erfolgen, sind in der Endourologie keine Hautschnitte nötig.

Die Klinik verfügt über modernste Geräte mit mono- oder bipolarer Stromgebung.

Photodynamische Diagnostik (PDD) für besseres Erkennen kleiner Blasentumoren

Für die gezielte Diagnostik von Blasentumoren steht Ihnen die Photodynamische Diagnostik (PDD) zur Verfügung. Dabei wird eine Art Farbstoff in die Blase gegeben, der Tumoren anfärbt. Mit speziellen Optiken und Lichtquellen können so kleine, gelegentlich von Auge nicht sichtbare Tumoren frühzeitig erkannt werden.

Lasertherapien

Uns stehen verschiedene Laser (Holmium, Grünlicht) zur Verfügung. Der Holmiumlaser ist ein unerlässliches Instrument zur Steinbehandlung. Der neueste Grünlichtlaser XPS mit 180 Watt Leistung erlaubt Prostataoperation bei  Risikopatienten, wie z.B. bei solchen mit Blutverdünnung.

Stosswellentherapie (Nierensteinzertrümmerung)

Während es früher einer grösseren Operation bedurfte, ist es heute möglich, Nierensteine mit deutlich sanfteren Methoden zu behandeln. Die Nierensteinzertrümmerung mittels der extrakorporellen Stosswellenlithotripsie oder ESWL ist eine solche Behandlungsform.

Dabei wird der Steinzertrümmerer eingesetzt – ein Gerät, das die Steine mittels Stosswellen berührungsfrei zerkleinert. Unter Röntgen- oder Ultraschallortung werden gebündelte Druckwellen auf den Stein gerichtet. Der Stein zerfällt dadurch in kleine Bruchstücke, welche auf natürlichem Weg ausgeschieden werden.