Interdisziplinäre Neuromuskuläre Spezialsprechstunde

Sprechstunde am Standort Bruderholz

Neuromuskuläre Erkrankungen umfassen Krankheiten, welche die Funktion der Muskeln beeinträchtigen. Die Patienten beschreiben oft eine rasche Ermüdung, Lähmungen/Verkrampfungen oder ein Muskelschwund. Manchmal sind diese Erkrankungen mit Schmerzen oder Gefühlsstörungen vergesellschaftet oder können sogar die Atemfunktion beeinträchtigen. Die Ursachen können dabei die Muskeln direkt sein (Myopathie), die Übertragung des Nervensignals auf den Muskel (Myasthenie) oder es kann der Nerv selber (Neuropathie) betroffen sein. Einige Beispiele sind genetisch bedingte Erkrankungen der Muskulatur wie Duchenne, Motoneuronerkrankungen wie spinale Muskelatrophien, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) oder autoimmun bedingte Entzündungen der Muskeln sein.

Therapien und Behandlungen

Dank neuen Fortschritten in Abklärung, Therapien und Behandlungen können auch immer mehr erwachsene Menschen mit diesen Erkrankungen zu Hause leben und ambulant behandelt werden. In der Neuromuskulären Sprechstunde des KSBL am Standort Bruderholz wird neu ein umfassendes ambulantes Programm für Erwachsene angeboten. In einer interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen der Klinik für Neurologie (Prof. Dr. med. Dirk Fischer), der Neuroorthopädie des UKBB (PD. Dr. med. Erich Rutz) und der Klinik für Orthopädie (Prof. Dr. med. Karl Stoffel) werden gemeinsam erwachsene Patienten mit solchen Erkrankungen beurteilt, beraten und eine Therapie eingeleitet. Ebenfalls bieten wir eine Anbindung im KSBL an die Kardiologie und Pneumologie für neuromuskuläre Patienten mit Affektion der Herz- und Atemmuskulatur an.

Sprechstunden/Kontakt

Zuweisungen können an das Sekretariat erfolgen:

Tel. +41 61 436 26 26