Eine Schwangerschaft und vor allem die Geburt sind ganz besondere Momente. Unser Ziel ist es, dass Sie gemeinsam mit uns in Sicherheit und Geborgenheit Ihr Kind gebären können. Unser Team aus Hebammen, Ärzten, Stillberaterinnen und Pflegefachfrauen nimmt sich Zeit für Sie.


Wir engagieren uns für eine individuell angepasste und verantwortungsbewusste Begleitung auf dem Weg zur Familie.

Sicherheit von Mutter und Kind

Schwangerschaftskontrolle

Wir begleiten, beraten und unterstützen Sie während der ganzen Schwangerschaft. Dabei respektieren wir individuelle Bedürfnisse und bieten Ihnen gleichzeitig die modernsten Untersuchungsverfahren.

Risikoschwangerschaften überwachen wir kompetent und individuell. Bei Begleiterkrankungen wie Diabetes und Gerinnungsneigung arbeiten wir eng mit unseren jeweiligen Fachkollegen zusammen.

Basisangebot

Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Untersuchungen im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge an. Dabei werden Sie von unseren Ärzten und Hebammen betreut, welche Hand in Hand zusammenarbeiten.

Angebot Risikoschwangerschaften

Wir begleiten und betreuen Sie gemäss den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in Bezug auf:

  • Mehrlings-Schwangerschaften
  • Schwangerschaftsdiabetes
  • Mütterliche Vorerkrankungen
  • Erhöhtes Frühgeburtsrisiko
  • Erhöhtes Präeklampsierisiko (Schwangerschaftsvergiftung)
  • Wachstumsprobleme beim Kind
  • Erhöhtes Risiko für angeborene Erkrankungen
  • Erhöhtes Risiko für Blutarmut des Kindes
  • Diagnostizierte Auffälligkeiten im Ultraschall
  • Erhöhtes Risiko für Geburtskomplikationen
Mehr lesen
Weniger anzeigen

Anmeldung Sprechstunden

Frauenklinik Baselland Liestal
Tel.   +41 61 925 22 04
Fax   +41 61 925 28 77
geburtshilfe@ksbl.ch 

Details zu unseren Sprechstunden finden Sie hier.

Ärztliches Überweisungsformular für Schwangerschaftskontrolle - Standort Liestal (PDF)

Zu jeder Geburt gehört auch eine Hebamme

Hebammen-Sprechstunde

Wir sind für Sie da und stehen Ihnen mit Fachkompetenz zur Seite – im Wechsel mit den ärztlichen Kontrollen, aber auch erst bei fortschreitender Schwangerschaft, wenn Sie unseren Rat suchen. In der Hebammen-Sprechstunde haben wir 45 Minuten Zeit für Sie.  

Angebot

  • Schwangerschaftskontrollen
  • Beratung bezüglich Schwangerschaften
  • Ernährung
  • Sexualität
  • Geburtsvorbereitung
  • Stillen und Wochenbettplanung
  • Akupunktur, geburtsvorbereitend ab 36. Schwangerschaftswoche

Terminvereinbarung

Details zu unseren Sprechstunden finden Sie hier.

Vorgeburtliche Untersuchungsverfahren

Vorgeburtliche Untersuchungsverfahren

Wir beraten Sie über das vielfältige Spektrum der vorgeburtlichen Untersuchungsverfahren. Sie entscheiden, wie viel Sie über Ihr ungeborenes Kind wissen oder nicht wissen wollen.

In Risikosituationen bieten wir Ihnen weitere Untersuchungen an und arbeiten eng mit den Kollegen der Medizinischen Genetik am Universitätsspital Basel zusammen.


Wir unterstützen Sie, Ihren individuellen Weg
                       in der vorgeburtlichen Diagnostik zu finden.

 

Chefarzt Dr. med. Bernd Gerresheim

Angebot

  • Sprechstunde für Pränataldiagnostik immer dienstags im Ambulatorium der Frauenklinik KSBL mit dem Chefarzt Dr. med. Bernd Gerresheim (Chefarzt Geburtshilfe und Pränataldiagnostik, Klinik für Frauenmedizin Bethesda)
  • Ultraschalluntersuchung im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel
  • Spezialisierte Ultraschalluntersuchungen bei Risikoschwangerschaften
  • Beratung über die verschiedenen Verfahren der Pränataldiagnostik
  • Ersttrimestertest inkl. Messung der Nackentransparenz, nichtinvasive Pränataltests, Screening auf Neuralrohrdefekte (offener Rücken), Zweittrimestertest
  • Chorionzottenbiopsie, Amniozentese (Fruchtwasseruntersuchung)
  • Ermittlung des Frühgeburtsrisikos
  • Ermittlung des Präeklampsierisikos (Schwangerschaftsvergiftung)
  • Dopplerultraschall zur Überwachung der Durchblutung in Risikoschwangerschaften

Terminvereinbarung

 Details zu unseren Sprechstunden finden Sie hier.

Informationsmaterial

Fact Sheet Pränataldiagnostik (PDF)
Fact Sheet Ultraschalluntersuchungen (PDF)

Gemeinsam in Sicherheit und Geborgenheit

Wir begleiten und unterstützen Sie ganz individuell. So viel wie möglich oder nötig und gewünscht. Ganz in Abstimmung mit Ihren medizinischen und persönlichen Bedürfnissen.

Die Sicherheit von Mutter und Kind steht im Mittelpunkt. Wir sind rund um die Uhr vor Ort für Sie da – in Zusammenarbeit mit unseren Anästhesisten und den Kinderärzten des Universitäts-Kinderspitals beider Basel (UKBB).

Lesen Sie hier mehr über unser Basisangebot.

Die Frauenklinik Baselland ist von der UNICEF als baby-freundliches Spital zertifiziert.

Basisangebot

  • Geburten an Land, in verschiedenen Positionen und im Wasser
  • Ambulante Geburten
  • Komplementärmedizin: Homöopathie, Aromatherapie und Akupunktur
  • Schmerzerleichterung: nebst Medikamenten bieten wir PDA, PCA und Lachgas
  • Natürliche Geburten, Entbindungen mittels Saugglocke oder Zange, Kaiserschnittgeburten
  • Private Nabelschnurblut-Spende 
Mehr lesen
Weniger anzeigen

Geburten mit Beleghebammen und Praxisärzten

Wir im Kantonsspital Baselland bieten Ihnen eine möglichst kontinuierliche Betreuung an. So haben Sie bei uns z. B. die Möglichkeit, mit einer Beleghebamme oder Ihrem Praxisarzt oder Praxisärztin zu gebären.

Geburten mit Beleghebammen

Sie lernen Ihre Hebamme bereits während der Schwangerschaft kennen. Die  Schwangerschaftskontrollen machen Sie im Wechsel zwischen Arzt/Ärztin und Ihrer Hebamme. Bei Geburtsbeginn melden Sie sich bei Ihrer Hebamme, die Sie während der ganzen Geburtsarbeit individuell unterstützt. Im Anschluss an den Spitalaufenthalt betreut die Hebamme Sie und Ihr Neugeborenes auch zu Hause.

Eine Übersicht unserer Beleghebammen finden Sie in der Teamübersicht.

Geburten mit Praxisärzten und -ärztinnen

Einige Praxisärzte arbeiten mit uns direkt im Spital zusammen. Fragen Sie Ihren Frauenarzt oder Frauenärztin, ob er bzw. sie Sie während der Geburt am KSBL begleitet.

Mehr lesen
Weniger anzeigen

Anmeldung zur Geburt

Die Anmeldung zur Geburt erfolgt über Ihre Frauenärztin oder Frauenarzt bzw. Hebamme.

Bei Fragen und Notfällen erreichen Sie uns Tag und Nacht unter:

Frauenklinik Baselland Liestal
Tel. +41 61 925 22 80
Fax +41 61 925 28 09
geburtshilfe@ksbl.ch

Details zu unseren Sprechstunden finden Sie hier.

Anmeldung zur Geburt

Gegenseitiges Kennenlernen

In den ersten Tagen nach der Geburt erwarten Sie viele neue Erfahrungen. Wir nehmen uns Zeit für Sie und unterstützen Sie entsprechend Ihren persönlichen Bedürfnissen. Für die Zeit nach der Spitalentlassung vermitteln wir Ihnen gerne das passende Unterstützungsangebot.


Angebot

Verschaffen Sie sich nachstehend einen Überblick über unser attraktives Leistungsspektrum.

  • 24 h Rooming-in: Sie können die intensive Mutter-Kind-Beziehung fortführen und erleben die Bedürfnisse Ihres Kindes
  • Familienzimmer: Eltern und Neugeborene können die ersten Tage gemeinsam verbringen (je nach Belegungssituation)
  • Unterstützung bei der Säuglingspflege
  • Unterstützung beim Stillen - 10 Schritte
  • Untersuchung durch Kinderärzte des UKBB
  • Anmeldung zur Rückbildungsgymnastik
  • Physiotherapie,  kraniosakrale Therapie
  • Vermittlung von Nachbetreuung zu Hause durch eine Hebamme oder Pflegefachfrau 
  • Professionelle Fotoaufnahmen
  • Internetzugang
  • Hotellerieangebot
  • Spezialservice für Privatpatientinnen
  • Buschibettchen schmücken

Infoabende und Kurse für werdende Eltern

Kursangebot Schwangerschaft und Geburt

Wählen Sie aus unserem umfassenden Angebot aus, wie Sie sich auf die Geburt und Ihr Kind vorbereiten wollen.

Themenbereiche

  • Geburtsvorbereitung: Frauenkurs mit Paarabenden
  • Geburtsvorbereitung: Paarkurse
  • Geburtsvorbereitung: Crashkurs am Samstag
  • Birth-Talk (Gespräch mit Hebamme auf Englisch)
  • Akupunktur: geburtsvorbereitend ab 36. Schwangerschaftswoche oder bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Hebammensprechstunde: Schwangerschaftskontrolle und Sprechstunde zur Klärung aller Fragen
  • Rückbildungsymnastik mit Physiotherapie
  • Weitere Details zu unseren Kursen finden Sie unter
    Terminübersicht

Infoabende

Gerne laden wir alle werdenden Eltern und Interessierten zu unseren Informationsabenden zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett ein.

Ärzte, Hebammen, Pflegefachfrauen und Stillberaterinnen der Frauenklinik Baselland informieren Sie über unser Angebot rund um die Geburt. Gerne beantworten wir Ihnen Ihre persönlichen und allgemeinen Fragen. Anschliessend haben Sie Gelegenheit, die Gebärzimmer und die Wochenbettabteilung zu besichtigen.

Daten:             Einmal pro Monat am Standort Liestal
Anmeldung:    Eine Voranmeldung ist nicht notwendig

Am KSBL haben wir sowohl eine ambulante wie auch eine stationäre Gynäkologie. Durch die Schwerpunktsetzung des KSBL bieten wir Ihnen hier ein besonders breites und tiefes Leistungsangebot:

Ambulante Gynäkologie
  • Akute oder chronische Unterbauchschmerzen
  • Beratung über Sexualität und Verhütung
  • Beratung bei Schmerzen an der Vulva (Schamlippen)
  • Blutungsstörungen
  • Brustbeschwerden: Schmerzen, Knoten, Sekretion
  • Brustkrebs
  • Brustkorrektur, z.B. nach Krebsoperationen
  • Eileiterschwangerschaft
  • Eierstockzysten, Myome
  • Endometriose
  • Entzündungen im Unterbauch (z.B. Pilz, Scheiden-, Eileiterentzündungen)
  • Gehäuftes Auftreten von Krebs in der Familie (z.B. Brust-, Eierstockkrebs)
  • Hautveränderungen im Genitalbereich (Pigmentverschiebungen, Warzen usw.)
  • Hormonstörungen (z.B. ausbleibende Menstruation, Haarausfall, vermehrte Behaarung)
  • Inkontinenz (unkontrollierbarer Urinabgang)
  • Jahreskontrollen inkl. Krebs-Vorsorge (z.B. Mammographie, Krebsabstrich)
  • Osteoporose
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Senkung der Gebärmutter oder der Scheide
  • Sterilitätsberatung / unerfüllter Kinderwunsch
  • Störungen der körperlichen Entwicklung in der Kindheit und Pubertät
  • Teenagersprechstunde
  • Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Veränderungen am Gebärmutterhals
  • Wechseljahrbeschwerden / Menopause

Stationäre Gynäkologie

Bei einem Spitalaufenthalt (mit oder ohne Operation) werden Sie in der Regel von Ihrer HausärztIn oder FrauenärztIn bei uns angemeldet oder Sie treten direkt über unsere Notfallstation resp. unser Ambulatorium ein. Sie erhalten innert kurzer Frist einen Termin. Ist eine Operation geplant, treten Sie entweder am Vortag oder am Tag der Operation selbst ein.

Interview Dr. med. Frey-Tirri - HPV Impfung

Konzeption & Production: www.pharmaagentur.ch

Neue Wege - die Urogynäkologie

Das Blasen- und Beckenbodenzentrum der Frauenklinik KSBL behandelt Beschwerden die die Uro-Gynäkologie betreffen.

Das Thema ist nach wie vor mit einem gewissen Tabu belegt: die Inkontinenz. Es handelt sich dabei schlicht um eine Erkrankung des Beckenbodens. Die Symptome sind z.B. Urinverlust, Reizblase, Blasenentzündungen, Senkungsbeschwerden, Beckenbodenschwäche sowie Probleme im Intimbereich wie unter anderem Entzündungen, Juckreiz oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Bei jung und alt ein schwieriges Thema

Ein Grossteil der Frauen leiden an Inkontinenz - bei vielen Frauen ist es oft eine  Folge der Geburten. Die Spezialisten  des Bethesda Spitals arbeiten gemeinsam mit dem Team der Frauenklinik am Standort Liestal zusammen.

Wir bieten Ihnen vor allem eines: Fachwissen

Beratungen, Abklärungen und Therapien erfolgen je nach Ursache in einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten der Urologie, der Gastroenterologie, der Viszeralchirurgie, der Neurologie sowie mit Fachleuten der Inneren und physikalischen Medizin, mit Physiotherapeutinnen und –therapeuten sowie niedergelassenen Hausärzten und Gynäkologen. Die Abklärungen erfolgen u.a. mittels urodynamischer Messungen. Wie ist das Trinkverhalten? Welche Medikamente, welche Hormone spielen mit?

Therapien so individuell wie Sie

Die Therapiemöglichkeiten sind so breit wie das ganze Spektrum der Krankheit. Von sanften Methoden, über Physiotherapie, Botoxinjektionen bis zu operativen Verfahren über schonende Knopfloch-Chirurgie bietet das seit kurzem bestehende Blasen- und Beckenbodenzentrum der Frauenklinik Baselland alles an. Mit unserer neuen Einrichtung am KSBL verhelfen wir den inkontinzengeplagten Frauen zu neuem Selbstbewusstsein und viel mehr Lebensqualität.

Dysplasie - was ist das eigentlich?

Praktisch jede Frau in unserer westlichen Welt kennt den jährlichen wiederkehrenden Besuch beim Gynäkologen, der als Vorsorgeuntersuchung den Abstrich vornimmt. Der praktizierende Arzt ist die erste Kontrollstation, um eventuell eine Dysplasie festzustellen.

In der Dysplasiesprechstunde geht es um die Früherkennung von Vorstufen bösartiger Veränderungen im Genitalbereich wie des Gebärmutterhalses (Zervix), der Scheide (Vagina) un der Schamlippen bis zum After (Vulva). Mittels Kolposkop (einer speziellen Lupe) und der Anwendung von Essiglösung und Jod werden Zellveränderungen beurteilt. Auffällige Stellen werden biopsiert und je nach Befund sind weitere engmaschige Kontrollen angezeigt oder aber eine operative Entfernung der betroffenen Stellen. Die erste postoperative Nachkontrolle wird bei uns durchgeführt, anschliessend erfolgen die weiteren Kontrollen wieder beim Zuweiser.

Weitere Leistungen des Dysplasiezentrum

Ein weiterer Schwerpunkt des Dysplasiezentrums ist die Behandlung von Hautveränderungen im Genitalbereich (Pigmentflecken, Hautwarzen (Condylome)).

Zusätzlich führen wir eine HPV-Hotline (+41 61 436 22 70), dort können Zuweiser, Patientinnen und Interessierte anrufen und Antworten von einer Fachperson erhalten.

Spezielle Gebiete, welcher in der Vulva-Sprechstunde behandelt werden sind Vulvodynie und Vestibulitis (chronische Schmerzen im Bereich des äusseren Genitales) sowie gutartige Hautveränderungen. Diese Sprechstunde wird interdisziplinär mit der dermatologischen Klinik des Universitätsspitals Basel durchgeführt und findet einmal im Monat im Bethesda Spital statt.

Zuweiserinformation Zytoguidelines (PDF)

Enge Kooperation mit dem Unispital

Die Frauenklinik KSBL ist eine Kooperation mit der Frauenklinik am Universiätsspital Basel eingegangen: Dort findet eine spezielle Sprechstunde statt, in der Patientinnen behandelt werden, die an einer Graft versus Host Disease (GvHD) nach vorgängiger Stammzellentransplantation leiden. Diese Erkrankung kann unter anderem zu Veränderungen an den Schamlippen und der Scheide führen. Diese Erkrankung findet sich bei vielen der stammzelltransplantierten Frauen und wird wegen der mangelnden Spezialisierung häufig erst spät erkannt.

Ausgewiesene Spezialistinnen

Mit Frau Dr. med. Brigitte Frey Tirri hat die Frauenklinik KSBL eine renommierte Spezialistinnen auf dem Gebiet der Dysplasie. Frau Frey Tirri ist unter anderem Präsidentin der Nationalen Arbeitsgruppe Dysplasie.

In der Frauenklinik bieten wir gemeinsam mit einer Dermatologin eine eigene Vulva-Sprechstunde.

Lernen Sie unser umfangreiches Sprechstundenangebot kennen

Sanfte Verfahren in allen Eingriffen

Das Team in der Frauenklinik ist spezialisiert auf die sanften Verfahren wie die sogenannten «minimal-invasiven Untersuchungen».

Individualität in der Behandlung von Brustkrebs

Bei uns im Brustzentrum treffen vor allem Patientinnen mit Brustkrebs (medizinisch: «Mammakarzinom») ein - der häufigste bösartige Tumor bei Frauen in der westlichen Welt. Weil das so ist, legen wir grossen Wert darauf, in Therapie und Behandlung besonders individuell und besonders feinfühlig vorzugehen. Und das nicht erst bei Operationen - schon in den Untersuchungen wird Ihnen diese Empathie begegnen.

Gerade auch für den Heilungsprozess ist die Begleitung durch immer dieselbe Ansprechperson (Fachärztin) sehr wichtig, weswegen wir Ihnen eine «Betreuung aus einer Hand» von der Diagnosestellung über die Operation bis zur Nachsorge bieten können.

Moderne und genaue Technologie für schnelle Ergebnisse

In der Behandlung von Tumoren sind genaue und zügige Ergebnisse von Bedeutung. Daher setzen wir am KSBL moderne Technik ein, bei der Ergebnisse genau und zügig vorliegen. 

Mit einem so genannten Biopsieverfahren (der «Mammotome®»-Vakuumbiopsie) bietet unsere Klinik zudem ein ambulantes, wenig belastendes Verfahren in der Tumordiagnose und -behandlung an.

Behandlung von verschiedenen Seiten

Wenn Ihr Befund tatsächlich bösartige Veränderungen zeigt, erfolgt die weitere Bearbeitung bei uns immer in einem interdisziplinären Team. Für die erforderliche interdisziplinäre Zusammenarbeit bietet das KSBL die gesamte Fachkompetenz und Infrastruktur unter einem Dach:  Ultraschall, digitale Mammographie, MRI, PET-CT, Biopsie, Operation, Chemotherapie, Hormontherapie, Psycho-Onkologie, Breast Care Nurse, Plastische Chirurgie. Selbst die Bestrahlung wird ambulant durchgeführt.

In enger Zusammenarbeit mit Ihrem Gynäkologen

Die Nachbetreuung erfolgt meist beim behandelnden GynäkologenIn der Patientin. Es bestehen auch enge Kooperationen mit komplementärmedizinischen Partnern. Bei der operativen Therapie des Brustkrebses entfernen unsere Ärzte routinemässig auch die betroffenen Lymphknoten (Sentinellymphknotenverfahren). Diese plastisch-rekonstruktiven Eingriffe erfolgen gemeinsam mit einem plastischen Chirurgen.

Da-Vinci-Operationsroboter

Erfahren Sie mehr über die interdisziplinäre Roboterkompetenz bestehend aus Urologie, Chirurgie und der Gynäkologie. weiter

Sprechen Sie mit unseren Hebammen

Wann genau geht es los? Was wird mich erwarten? Darf mein Mann dabei sein? Kommen Sie mit Ihren Fragen in unsere Sprechstunde - wenn Sie berufstätig sind auch gerne vor oder nach der Arbeit.
weiter

Unsere Buschigalerien am KSBL

Werfen Sie einen Blick auf eine Auswahl der vielen Geburten, die wir am KSBL jährlich begleiten.
weiter

Infoabende & Kurse für werdende Eltern

Als werdende Eltern haben Sie sicher viele Fragen. Schauen Sie doch bei einer unserer Veranstaltungen rein.
weiter