09. April 2021

Die allermeisten sind tatsächlich an Covid-19 gestorben.

Es ist ein Dauerbrenner in der Corona-Diskussion: Sind die Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben? Nach einem Jahr Obduktionen an Corona-Opfern ist für die Pathologin Prof. Dr. Kirsten Mertz klar: «Die allermeisten Patienten sind tatsächlich an Covid-19 gestorben. Im Einzelfall reden wir von mehreren Jahren, sogar zehn und mehr Jahren, die die Patienten wahrscheinlich länger gelebt hätten.»

Schauen Sie sich das Interview von Prof. Dr. Kirsten Merzt, Leitende Ärztin am Kantonsspital Baselland, an.

LINK zum Interview von SRF News

Prof. Dr. med. Kirsten Mertz
Fachärztin für Pathologie FMH, Fachärztin für Molekularpathologie FMH, Fachärztin für Zytopathologie
Leitende Ärztin

Tel. +41 (0)61 925 26 35
Mail


Kommentare

Noch Zeichen möglich

Seien Sie die erste Person, die diesen Beitrag kommentiert!