07. Juli 2021

Patientensicherheit im Fokus!

Um Bewegungen von Patient/-innen zu erkennen und Stürze zu verhindern, arbeitet die Pflege der Akutgeriatrie des KSBL Liestal seit neuestem mit dem Qumea System.

Mit dem neuen System sollen nicht nur Stürze der oft hoch instabilen Patient/-innen reduziert werden, sondern auch Einblicke in die Schlafqualität möglich werden. Der unauffällige Sensor erkennt in den Einzel- und Doppelbettzimmern kritische Mobilitätsereignisse in Echtzeit und alarmiert via intuitiver App, wenn Hilfe benötigt wird. Dank der anonymen 3D-Radar-Technologie wird der Datenschutz der Patient-/innen und Pfleger/-innen jederzeit gewährleistet.

Noch ist man in der Akutgeriatrie des KSBL in der Testphase. Man verspricht sich jedoch viel von diesem innovativen System. 


«Ziel ist es, noch besser und individueller zu erkennen, was unsere Patient/-innen benötigen.»

Cornelius-Monroe Huber
Chief Nursing Officer
Mitglied der Geschäftsleitung
Pflegeleitung Bruderholz

Tel. +41 (0)61 436 54 47
Mail


Innovation made in Switzerland.
Weitere Informationen zum Qumea-System unter: www.qumea.com


Kommentare

Noch Zeichen möglich

Seien Sie die erste Person, die diesen Beitrag kommentiert!