25. April 2022

Neue Sprechstunde nach Krebsdiagnose

Betroffene, bei welchen kürzlich eine Krebserkrankung diagnostiziert wurde, haben die Möglichkeit, sich vom Fachspezialisten die Eigenschaften des Tumors persönlich erklären zu lassen und Fragen zu ihrem Tumor und dessen Besonderheiten zu stellen.

Sprechstunde in der Pathologie

Uns ist es wichtig, Betroffenen mit klaren Informationen mehr Sicherheit im Umgang mit der Erkrankung zu ermöglichen, Verständnis für die Behandlung aufzubauen und somit Ängste zu minimieren.

Die Sprechstunde wird gemeinsam von der Pathologie und Psychoonkologie durchgeführt. 

Die Pathologie und ihre Aufgaben

Die Diagnose von Krebs beruht in erster Linie auf der Untersuchung von Tumorgewebe, welche von eigens dafür ausgebildeten Fachpersonen, den Pathologinnen und Pathologen, durchgeführt wird. Die Untersuchung beinhaltet die makroskopische Begutachtung des Gewebes mit blossem Auge sowie die feingewebliche Beurteilung am Mikroskop (Histologie). Hinzu kommen moderne Spezialuntersuchungen wie die Immunhistochemie (Methode, die das Sicherstellen von Antigenen in Gewebeschnitten ermöglicht) und die Molekularpathologie. 

Diese zusätzlichen Untersuchungen erlauben nicht nur, die Krebsart noch genauer zu bestimmen, sondern geben auch Hinweise auf die Prognose sowie auf die Möglichkeiten einer gezielten Therapie (personalisierte Medizin).


Mögliche Teilnahme an Studie

Da es sich hier um eine schweizweit einmalige Sprechstunde handelt, werden wir diese in einer Studie begleiten. Eine Teilnahme an der Studie ist für Sie selbstverständlich freiwillig. Mit der Teilnahme verbunden wäre das dreimalige Ausfüllen von Fragebögen, die uns Aufschluss über Ihr Befinden, Ihre Gesamtbelastung und Ihre Ängste, aber auch Ihre Lebensqualität geben. Drei Monate nach der Sprechstunde haben Sie zudem die Möglichkeit, ein Gespräch mit der Psychoonkologin, M. Sc. Marie-Luise Fontana, zu führen. Mit der Teilnahme an der Studie geben Sie Ihr Einverständnis, dass
wir die mittels Fragebogen und im Abschlussgespräch erhaltenen Informationen anonymisiert verwenden dürfen. Nach Abschluss der Studie haben Sie die Möglichkeit, die anonymisierten Resultate einzusehen.


 

Wir führen die Sprechstunde gemeinsam durch, um Ihnen die benötigten Informationen zu geben und Fragen zu beantworten.

T +41 (0)61 925 26 20
pathologie@ksbl.ch

 

M. Sc. Marie-Luise Fontana
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Psychoonkologische Psychotherapeutin SGPO

Tel. +41 (0)61 925 33 30
Mail


Kommentare

Noch Zeichen möglich

Seien Sie die erste Person, die diesen Beitrag kommentiert!