14. Januar 2022

Internistisch-onkologische Rehabilitation

Das Zentrum für Rehabilitation und Altersmedizin erweitert das Angebot mit internistisch-onkologischer Rehabilitation. Wir richten uns damit an Patientinnen und Patienten nach schweren Krankheiten, Operationen und/oder Tumorerkrankungen. Unabhängig davon, welches Organ betroffen ist.

Das Ziel dieser besonderen Form der Rehabilitation ist die konstante Verbesserung des gesundheitlichen Zustands der Patientinnen und Patienten: die Reduktion der funktionellen Einschränkungen, eine Verbesserung der Aktivitäten im Alltag sowie die bestmögliche Partizipation im Beruf respektive am sozialen Leben.

Diese Ziele erreichen wir mit einem breiten Therapiespektrum, z.B. mit täglicher Physio- und Ergotherapie, medizinischer Trainingstherapie (MTT) und bei Bedarf auch Logopädie.

Durch die Vernetzung der Disziplinen und die Einbindung im Akutspital erhalten die Patientinnen und Patienten ein Behandlungsangebot immer nach den neusten Erkenntnissen.

In der internistisch-onkologischen Rehabilitation sind in erster Linie interdisziplinäre, therapeutische Massnahmen angezeigt. Im Bedarfsfall werden auch notwendige medizinische Massnahmen veranlasst und innerhalb des KSBL durchgeführt. 

Anmeldung/Kontakt Rehabilitation stationär
Tel. +41 (0)61 436 20 23 (Integriertes Patientenmanagement)
reha@ksbl.ch
www.ksbl.ch/reha

Dr. med. Beat Ritter
Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Facharzt für Allgemeine Innere Medizin, Manuelle Medizin (SAMM)
Chefarzt

Tel. +41 (0)61 436 21 55
Mail


Kommentare

Noch Zeichen möglich

Gratulation

Von Marcus Vetter am 14.01.2022, 21:43 Uhr

Lieber Beat und Team
Herzliche Gratulation zu diesem neuen und wichtigen Angebot für alle Patienten*Innen nach Operation und/oder Tumorerkrankung. Eine Bereicherung für unser interdisziplinäres Team. Freue mich auf die Zusammenarbeit.

Antwort verfassen:

Noch Zeichen möglich