14. Januar 2022

Die Klinik für Schmerztherapie baut das medizinische Angebot aus

Das Behandlungskonzept der Klinik für Schmerztherapie war immer breit gefächert. Seit jeher ist die Komplementärmedizin Bestandteil des Behandlungskonzepts und seit dem Jahr 2020 wird auch die Neuromodulation eingesetzt. Nun wird das Angebot in beiden Bereichen ausgebaut. Das Team wird mit einer Kollegin und einem Kollegen verstärkt.

Mit Dr. med. univ. Beatrix Canins wird das komplementärmedizinische Angebot an der Klinik für Schmerztherapie ausgebaut. Frau Canins bringt eine 20-jährige Expertise ans Kantonsspital Baselland mit und hat insbesondere sehr gute Ergebnisse in der Anwendung von Naturheilverfahren sowie Akupunktur bei chronischen Schmerzpatientinnen und -patienten erzielt.

Das Interesse an alternativen und ergänzenden Behandlungen ist insbesondere bei Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen gross. Komplementär zu den medikamentösen Behandlungen kommen in der Klinik für Schmerztherapie deshalb verschiedene Verfahren und Therapien zur Anwendung, so seit dem Jahr 2020 auch die Neuromodulation. 

Dr. med. Jaweed Haqparwar ist ausgewiesener Experte in der speziellen Schmerztherapie und wird das «Team-Neuromodulation» unterstützen. Als Facharzt für Orthopädie und Traumatologie und mit seiner Erfahrung auch in der operativen Orthopädie befasst er sich schwerpunktmässig mit der Behandlung chronischer Beschwerden am Bewegungsapparat. 

Wir freuen uns über die Verstärkung unseres Teams und den Ausbau unserer Expertise zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen. 

Dr. med. univ. Beatrix Canins
Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation
Oberärztin

Tel. +41 (0)61 436 52 50
Mail

Dr. med. Jaweed Haqparwar
Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates
Oberarzt

Mail


Kommentare

Noch Zeichen möglich

Seien Sie die erste Person, die diesen Beitrag kommentiert!